D-e-r---F-l-u-g-p-l-a-t-z


:: Warum Sie uns besuchen sollten
Der Verkehrlandeplatz Kamenz ist einer der attraktivsten und beliebtesten Verkehrslandeplätze in Sachsen, zugleich aber auch einer der ältesten und vor allen Dingen noch aktiven Flugplätze Deutschlands.
Ungefähr 30 km nordöstlich Dresdens gelegen stehen von hier aus Piloten, aber auch Nicht-Selbst-Fliegern viele Angebote zu Lande und in der Luft offen. Hier nur einige Beispiele:
-.Gemütliche Gaststätte im Towergebäude, Rundflüge, Flugausbildung
-.von Segelflug bis Motorflug.
-.Serviceanbieter von Luftfahrtbedarf, Flugschule, Flugzeugwerft bis zu
-.Luftfahrtversicherungen.
-.Schnell erreichbar sind Ostsachsen, Südbrandenburg, Polen und die
-.Tschechische Republik.
-.Touristische Attraktionen, wie Sächsische Schweiz, Lausitzring, das
-.neue Lausitzer Seenland oder der Spreewald.
-.Geschichtsträchtige Städte Dresden, Meißen, Bautzen oder Görlitz
-.und natürlich auch unsere Lessingstadt Kamenz selbst.
-.Bus, Taxi, Mietwagen, Fahrräder, Pensionen, Stellplätze für
-.Wohnwagen und vieles andere mehr ist vorhanden oder machbar.
-.
Und stündlich fährt eine S-Bahn nach Dresden.
Die günstige Luftraumsituation, gute Thermiklagen sowie F- und W-Schlepp beim örtlichen Fliegerclub sprechen insbesondere Segelflieger für einen individuellen Fliegerurlaub oder Vereins-Fliegerlager an.
Betrieben wird der Flugplatz Kamenz von einem engagierten Verein, d.h. hier fliegt der Betreiber selbst und weiß daher auch, was Fliegern am Herzen liegt.

:: Wichtige Gästeinfo
Gäste
sind uns am Flugplatz immer und gerne willkommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, ganz gleich ob Sie selbst mitfliegen oder nur mal schauen möchten. Genießen auf der Terrasse des Restaurants, den Grünflächen am Haupteingang beim Tower oder auf der anderen Seite beim Fliegerclub das schöne Wetter und beobachten Sie den Flugbetrieb. Wenn Sie einmal ein Flugzeug aus der Nähe sehen möchten, sich für die Fliegerei allgemein interessieren oder sonst nur mal eine Frage haben, sprechen Sie ruhig Piloten oder Mitarbeiter der ansässigen Firmen an. Sie helfen Ihnen gerne. Für einen Besuch des Segelflugstarts nutzen Sie bitte den Eingang des Fliegerclubs über die Ortschaft Zschornau.
Bitte
begehen Sie im Interesse Ihrer und unserer Sicherheit aber nie ohne Begleitung von Zutrittsbefugten die Betriebsflächen des Flugplatzes.

:: Geschichte
An einem Sonntag, den 26. März 1911 erhob sich erstmals ein Flugzeug in Kamenz in die Luft. Es war ein Grade-Eindecker mit dem Piloten Oswald Kahnt am Steuer. Seitdem hat die Fliegerei Kamenz unwiderruflich für sich eingenommen ... (wird fortgesetzt)
Buchempfehlung:
Im Zusammenhang mit der Geschichte des Flugplatzes Kamenz sei das Buch der Autoren Gerhard Kaiser und Jürgen Buch "Flugplatz Kamenz - Vom Exerzierplatz zum Verkehrslandeplatz" empfohlen. Es ist erhältlich auf dem Flugplatz selbst in der Flugleitung, in der Gaststätte, beim Flugcenter Milan und im Versand direkt beim Verlag AEROSHOP Flugbedarf Pirzkall GmbH.

















> Fotos